Gemütliche Schlafzimmer

Gemütliche Schlafzimmer

Das Schlafzimmer ist – emotional und urzeitlich gesehen – die gemütliche Höhle unseres Zuhauses. Im Schlafzimmer kann man sich zurückziehen, träumen, ausspannen und auf bequemen Matratzen auf dem Bett faulenzen. Mit gut geplanten Ideen und passenden Möbeln steht der optimalen Schlafzimmereinrichtung nichts mehr im Wege.
gemütliche schlafzimmer 1

Gemütliche Schlafzimmer

Wer kennt das nicht: Im Schlafzimmer sammeln sich besonders gerne Wäscheberge an, dies und das bleibt liegen und das ungemachte Bett stört auch nicht wirklich hinter der verschlossenen Tür. Aber Wohlfühlen funktioniert anders. Daher sollten Stauräume im Schlafzimmer immer großzügig geplant sein, um genügend Kleider, Schuhe und Bettwäsche unterzubringen. Ordnung und Harmonie ins Chaos zu bringen lautet das Credo bei der Schlafzimmerplanung und der Auswahl der Schlafzimmermöbel.
gemütliche schlafzimmer 2

Gemütliche Schlafzimmer

Bevor man sein Schlafzimmer aber durch Kleiderschränke oder mit zu vielen Möbelstücken verbaut, gilt es erst einmal, Besitz abzubauen oder umzufunktionieren. Dies gilt besonders für diejenigen, die ihr Schlafzimmer nicht neu planen, sondern ihm einen frischen Wind verpassen wollen. Als Beispiel: Bücher raus aus der Kommode, stapeln – et voilà, ein Turm für den Lautsprecher neben dem Bett ist gebaut. Die alte Kommode kann weg und der Raum wirkt freier.
gemütliche schlafzimmer 3

Gemütliche Schlafzimmer

Huhu! Ich lass mich lieber mit Handy wecken, da ich den Wecker nicht höre. Wenn das Handy anfängt zu leuchten, da reagiere ich mehr drauf – hängt aber mit meiner Schwerhörigkeit zusammen. Ansonsten ist mein Schlafzimmer auch nur auf das wesentliche reduziert. Die Bilder, die man vom Bett aus aber nicht sieht, zeigen Impressionen von meinem Jakobsweg. Ebenso wie Anke hab ich eine Glasschüssel mit Deckel (stand früher bei Oma im Schlafzimmer), wo ich Tempos, Ipod, Halswehtabletten etc. verstaue und das Nachttischen aufgeräumt wirkt.
gemütliche schlafzimmer 4

Gemütliche Schlafzimmer

Damit das Schlafzimmer nicht überladen wirkt, lohnt sich eine geschlossene Schrankwand, hinter der sich nicht nur viel Stauraum für Kleidung befindet. Auch störende Gegenstände wie Bügelbrett oder Wäschekorb sollten hier ihren Platz finden, sofern Sie über keine Abstellkammer verfügen. Je weniger “Arbeitsgegenstände” vom Schlaf ablenken, desto leichter finden Sie in Ihrem persönlichen Rückzugsraum zur Ruhe. Kommen Sie aus Platzgründen nicht darum herum, einen Arbeitsplatz im Schlafzimmer einrichten zu müssen, können Sie Computer und Schreibtisch mit einem Paravent oder einem Vorhang verdecken, sodass sie vom Bett aus nicht sichtbar sind.
gemütliche schlafzimmer 5

Gemütliche Schlafzimmer

Am Anfang steht die Überlegung, was alles im Schlafzimmer verstaut werden soll und wie viel Platz dafür zur Verfügung steht. Die klassische Variante bildet ein Kleiderschrank, denn er birgt viele unterschiedliche Fächer und zusätzlich eine Kleiderstange. Durch die Türen stauben die Klamotten im Kleiderschrank nicht ein und das meistens unvermeidbare Chaos bleibt verborgen. Möbel wie Modulsysteme, die individuell erweiterbar sind, können ebenfalls eine passende Lösung als Alternative zum Kleiderschrank sein. Eine beliebte Art der Verstauung ist außerdem eine offene Kleiderstange mit zusätzlichen Regalfächern. Diese Kombination wirkt offener und dadurch nicht so wuchtig wie ein riesiger Kleiderschrank – schließlich nimmt das Bett bereits einiges an Platz ein. Noch mehr Stauraum lässt sich schaffen, indem der Platz unter dem Bett genutzt wird. So können bei kleinen Räumen bereits Wunder bewirkt werden mit beispielsweise flachen Aufbewahrungsboxen speziell für Betten. Sind diese mit Rollen versehen, lassen sie sich kinderleicht unter Betten hervorziehen.
gemütliche schlafzimmer 6

Gemütliche Schlafzimmer

Für mich ist ein sparsam eingerichtetes Schlafzimmer sehr wichtig, denn das schafft eine schlaffördernde Atmosphäre. Ruhe und Stille kann nur entstehen, wenn kein Kram auf dem Schrank oder Gerümpel in der Ecke ablenkt. Auch Fernseher & Co. müssen bei mir draußen bleiben, denn solche Ablenkungsmöglichkeiten würden meinen Schlaf so stören, dass ich am nächsten Morgen unausstehlich bin.
gemütliche schlafzimmer 7

Gemütliche Schlafzimmer

Als ich Ende des Jahres mit meinem Schlafzimmer umgezogen bin, hatte ich den Wunsch, eine vernünftige Aufbewahrung für meine vielen Bücher am Bett zu finden. Die vorherige Lösung mit den Weinkisten war an sich ganz gut, doch unbehandelte Weinkisten lassen sich schlecht Staubputzen und die Lampe stand immer sehr wackelig. Nun habe ich etwas feines gefunden, was perfekt neben das Bett passt:
gemütliche schlafzimmer 8

Liebe Denise, schön sieht das aus. Das Miniregal macht seinen Job sehr gut. Und beim Sichtschutz fällt dir sicher auch noch etwas ein. Ich hab noch den Discman im Schlafzimmer, weil mir am Abend die Augen zu müde zum Lesen sind. Vorgelesen bekommen ist toll (und schön einschläfernd). Viele Grüße, Ilka
gemütliche schlafzimmer 9

Ich mag Farben sehr. Im Schlafzimmer darf es aber gern ruhiger zugehen. Vor allem im Winter. Daher habe ich passend zur Wand alles in Grau- und Weißtönen gehalten und nur hier und da ein paar Akzente mit Gold gesetzt, damit es nicht zu kühl wirkt. Wenn ihr Grau zu langweilig findet, könnt ihr natürlich auch auf andere Farben zurückgreifen. Achtet aber darauf, dass ihr bei ein bis zwei Farben bleibt. Zuviele Farben schaffen Unruhe und die wollt ihr bei einem langen Morgen im Bett sicher nicht erzeugen. Achtet außerdem auf eher kühlere Farben. Die wirken beruhigender als eine knallrote Wand. Die hatte ich übrigens mal in meinem Jugendzimmer.
gemütliche schlafzimmer 10

Weiches Licht ist für einen entspannten Tag im Bett unerlässlich. Wir haben momentan an unserer Gardinenstange eine Lichterkette befestigt. Einfach so drumherum wickeln, dass einzelne Lichter hinter dem Vorhang sind. Das erzeugt unterschiedlich starkes Licht. Kerzen dürfen im Winter auch im Schlafzimmer nicht fehlen. Super eignen sich dafür Duftkerzen mit dem Lieblingsduft. Die könnt ihr euch ganz einfach selbst machen. Wie das geht, habe ich euch in diesem Beitrag schonmal beschrieben. Diesmal habe ich zwei Vanillekerzen gegossen. Die Gläser haben jeweils 50 Cent gekostet. Mit einem goldenen Stift, der auf Glas hält, könnt ihr hübsche Muster darauf zeichnen. Und schon habt ihr ganz individuelle Lichter.
gemütliche schlafzimmer 11

Ich weiß: Oft findet sich für Bügelbrett, Staubsauger und Schreibtisch kein anderer Ort als das Schlafzimmer. Immerhin ist es da vor dem Anblick von Gästen geschützt. So tummeln sich viele Dinge im Raum, die Unruhe schaffen. Dafür habe ich zwei Tipps. Versucht zum einen alles in großen Kisten und Körben zu verstauen. Auf unserem Kleiderschrank zum Beispiel habe ich die Bettwäsche in Körben verstaut, mein Schmuck ist teils dekorativ auf einem goldenen Etagere, der Rest in hübschen Kästchen versteckt. Könnt ihr einen Arbeitsplatz nicht entbehren, schaut, ob ihr ihn durch einen Vorhang oder Paravent abtrennt. Gleiches gilt für Putzzeug. Keiner kann entspannen, wenn er den Wischmopp vor der Nase hat
gemütliche schlafzimmer 12

Ein sehr hübsches Schlafzimmer habt ihr!! Gefällt mir gut, so skandinavisch. Mit dem Tipp mit den Kisten und Körben bin ich völlig bei dir. Ich verstaue alles in Kisten, das wirkt gleich ordentlicher. Die Kerzen sind übrigens auch extrem hübsch!! Hach, das glaub ich, dass du es dir in dem schönen Zimmer richtig gemütlich machen kannst
gemütliche schlafzimmer 13

Die meiste Zeit unseres Lebens verbringen wir im Schlafzimmer. Daher sollten wir diesen Raum auch besonders beachten und ihn gut behandeln. Wir haben Tipps für das richtige Bett, wo es stehen soll, welche Möbel gut geeignet sind, welche Matratze gut tut und wie Sie mit Accessoires spielen können. Gute Nacht!
gemütliche schlafzimmer 14

Schlafzimmer einrichten Ratgeber Lattenrost – das müssen Sie wissen Richtig gut schlafen und frisch in den Tag starten – damit dies kein Wunschtraum bleibt, bedarf es neben einer guten Matratze einem Bett samt passendem Lattenrost. Was es beim Kauf eines Lattenrosts zu beachten gibt, unterschiedliche Arten und wie Sie den Lattenrost richtig einstellen.